FANDOM


Until-Dawn-Blackwood-Mountain-CC

Blackwood Mountain ist ein Berggebiet in den Rocky Mountains in Alberta, Kanada. Dort spielen sich die Geschehnisse von Until Dawn ab.

GeschichteBearbeiten

1893Bearbeiten

Bis 1893 wurde der Berg von dem Indianervolk der Cree bewohnt, welche den Berg als einen heiligen Ort ansahen. 1893 kamen jedoch weiße Menschen und errichteten auf dem Berg eine Mine, da sie Zinn und Radium entdeckt hatten. Kurz darauf verließen die Cree den Berg.

1920erBearbeiten

1922 wurde das Blackwood Pines Sanatorium gegründet.

1952Bearbeiten

Im Jahr 1952 wurden dreißig Bergleute in den Minen ohne Nahrung und Licht verschüttet. Sie schafften es, am Leben zu bleiben, indem sie von einer unterirdischen Quelle tranken, aber ohne Nahrung für vierundzwanzig Tage, wurden sie durch ihren Appetit verrückt. Zwölf von ihnen aßen die anderen Bergleute auf. Diese zwölf Bergleute wurden gerettet und zum Sanatorium zur Behandlung zugelassen. Eine Vertuschungsoperation wurde von Bragg orchestriert, um sicherzustellen, dass er nicht für den Unfall verantwortlich gemacht wurde. Dies geschah, indem die Überlebenden im Sanatorium als Patienten wegen "posttraumatischem Stress" eingesperrt wurden. Telegramme, sollten die Reporter warnen, dass sie wegbleiben sollen. Die Überlebenden wurden vom Personal genau beobachtet und waren schockiert, dass die Überlebenden nicht in dem Zustand waren, den sie erwarteten. Innerhalb von zwölf Tagen wurden die Überlebenden aggressiv und zeigten eine beachtliche Steigerung ihrer Kraft. Sie griffen andere Patienten und Mitarbeiter an. Ihre Zähne und Fingernägel wurden schärfer und größer, und ihre Haut wurde härter. Das Personal sperrte dann die Überlebenden einzeln in Zellen hinter schweren Metalltüren ein. Am 24. Februar attackierte und tötete ein wilder Bergarbeiter eine Krankenschwester aus, als sie eintrat. Das Chaos und die Ordnung innerhalb des Asylums brach zusammen, als die elf anderen Bergleute aus ihren Zellen platzen und Mitarbeiter und Patienten im gesamten Asylbereich abschlachteten. Jefferson Bragg verbarrikadierte sich in einem verborgenen Raum in seinem Büro und hörte die Menschen schreien, wie sie lebendig von Kreaturen, die früher Bergleute waren, gegessen wurden.

1990erBearbeiten

Das Anwesen auf dem Berg wurde bald von dem amerikanischen Filmmogul Bob Washington und seiner Frau Melinda erworben, mit der Absicht den Berg als Urlaubsort für ihre wachsende Familie zu nutzen. Sie begannen diesen Prozess durch das Zerstören des Hotels und dem Feuern seiner Mitarbeiter, um den Bau einer mehrstöckigen Villa beginnen. Sie stießen auf Probleme mit dem Fremden, der sie davor warnte, ihr Projekt zu verfolgen, da das Land seinen Vorfahren heilig war.

Februar 2014Bearbeiten

Die Familie besuchte den Berg oft im Sommer und Winter um Urlaub zu machen. Die Washington Kinder feiern jedes Jahr mit ihren Freunden in der Villa. Es war am Morgen des 2. Februar, während des Urlaubs im Jahr 2014, als Hannah Opfer eines Streiches werden würde, der zum Verschwinden von ihr und ihrer jüngeren Schwester führen würde.

1. und 2. Februar 2015Bearbeiten

Ein Jahr nach der Tragödie lud Josh alle seine Freunde zurück ein, um die Ereignisse zu vergessen, und nach vorn zu blicken. Allerdings endete die Nacht tödlich, da die Freunde den Wendigos zum Opfer fallen. Sie versuchen, die Nacht zu überleben, bis Rettung kommt.

Map

OrteBearbeiten

Washington Lodge Bearbeiten

Eine große Villa im Besitz der Familie Washington in der Nähe der Spitze des Berges

Gästekabine Bearbeiten

Eine Gästekabine der Washingtons

Seilbahnstation Bearbeiten

Der Hauptgebrauch des Berges

Blackwood Pines Hotel Bearbeiten

Ein altes Hotel, das in den neunziger Jahren seine Pforten geschlossen hat. Der Grundbau ist noch auf dem Berg

Blackwood Sanatorium Bearbeiten

Ein altes Asylum, neben dem Washington Anwesen

North West Minen Bearbeiten

Ein Labyrinth aus Höhlen und Tunneln im Herzen des Berges

TriviaBearbeiten

  • Blackwood Mountain und Blackwood Pines wurden nach dem Schriftsteller und Broadcaster Algernon Blackwood benannt, der 1910 die Kurzgeschichte "The Wendigo" schrieb