FANDOM


Minen

Emily in den Minen

Die North West Mines, die auch als Blackwood Mines bekannt sind, sind ein Komplex von unterirdischen Höhlen und Tunneln, die bis in die 1950er Jahre für Ablagerungen von Zinn und Radium abgebaut wurden. Sie wurden von Jefferson Bragg entdeckt.

Lage Bearbeiten

Die Minen befindet sich unterhalb von Blackwood Pines und enthalten zahlreiche natürliche und künstliche Durchgänge und Räume.

Funktion Bearbeiten

Die Mine hatte ein Arbeitsschienensystem, um Erz an die Oberfläche zu transportieren und ein großes Wasserrad, das vermutlich zur Stromerzeugung für den Bergbau eingesetzt wurde. Die meisten dieser Systeme sind jetzt unbenutzt, obwohl einige Maschinen, darunter mindestens zwei Aufzüge und ein Oberflächenförderer, der zu einem Felsbrecher führt, noch eine Arbeitsstromversorgung haben. Teile der Mine scheinen mit wenig oder gar nicht bemerkt worden zu sein, und Werkzeuge, Lampen und persönliche Gegenstände der Bergleute können noch in vielen Bereichen gefunden werden. Außerdem wohnen die Wendigos in den Minen.

Geschichte Bearbeiten

1893 Bearbeiten

Zinn und Radium wurde im Inneren des Berges entdeckt, was zu einem Bergbau-Boom führte. Die Mine wurde gegründet und betrieben von Jefferson Bragg.

1952 Bearbeiten

30 Bergleute wurden in einer Höhle gefangen. Nachdem viele Tage verstrichen waren, wurden sie verrückt, und 12 von ihnen begingen Kannibalismus. Ein paar Tage später wurden sie endlich gerettet und in das Sanatorium gebracht, wo sie untersucht und unter Beobachtung gestellt wurden. Vielleicht wurde an ihnen sogar experimentiert.

Februar 2014 Bearbeiten

Am 2. Februar 2014 fielen Hannah und Beth von einer Klippe in die Minen. Beth starb augenblicklich an ihren Verletzungen, aber Hannah überlebte den Fall mit einem gebrochenen Bein. Sie verbrachte einen Monat in den Minen ohne Nahrung und litt unter der Kälte. Hannahs gebrochenes Bein hinderte sie daran, aus den Minen zu entkommen. Sie schrieb ein Tagebuch wo sie beschrieb, dass sie nach 5 Tagen einen Hunger fühlte, wie sie es noch nie erlebt hatte. Obwohl sie dem Bergwerk nicht entrinnen konnte, schaffte sie es, Beth zu begraben und machte ein obligatorisches Kreuz, das sie über ihr Grab stellte. Nach ein paar Tagen konnte Hannah sich nicht helfen, und sie grub Beths Körper und aß Teile ihrer Leiche, damit sie nicht verhungerte. Nachdem Hannah dem Kannibalismus erlegen war, begann sie, von dem Makkapitew-Geist besessen zu werden. Ihr Tagebuch erzählt, wie ihr Schmerz zu sinken begann und wie sie zu einem starken, kannibalistischen Monster mutierte. Nach einem Monat sieht man nur noch bedeutungsloses Gekritzel das zeigt, dass Hannah ein Wendigo geworden war.

Februar 2015 Bearbeiten

Als Jessica von einem Wendigo verschleppt wurde, findet Mike sie in den Minen. Außerdem fällt der Feuerturm mit Emily und Matt in die Minen. Ashley hört "Jessicas" Stimme in den Minen. Im zehnten Kapitel kann man Josh in den Minen spielen. Matt und Jess können in den Minen sterben.

Trivia Bearbeiten

  • Die Minen sind der einzige Ort, wo man alle Lodge-Überlebenden spielen kann.
  • In den Minen leben die Wendigos