FANDOM


Download (1)

Über Until Dawn Bearbeiten

Until Dawn ist ein Survivor-Horror-Adventuregame, das von Supermassive Games entwickelt und von Sony Computer Entertainment für die Playstation 4 herausgebracht wurde. Until Dawn sollte ursprünglich ein Spiel für die Playstation 3 werden, aber im August 2014 wurde bekannt gegeben, dass das Spiel nur Playstation 4 exklusiv erscheint.

Charaktere Bearbeiten

Geschichte Bearbeiten

Acht Jugendliche unternehmen einen Ausflug zu einer einsam gelegenen Berghütte. Einem Ort, an dem vor genau einem Jahr bereits zwei ihrer Freunde spurlos verschwunden sind. Durch jede scheinbar noch so unbedeutende Entscheidung, die der Spieler trifft, während er die verschiedenen Charaktere steuert, beeinflusst er die weitere Geschichte. Allein die Aktionen des Spielers entscheiden, wer bis zur Morgendämmerung überlebt. Am 2. Februar 2014 treffen sich die zehn Freunde Sam, Josh, seine Schwestern Hannah und Beth, Mike, Jessica, Emily, Matt, Ashley und Chris in der Berghütte der Blackwood Pines auf Mount Washington zu ihrem alljährlichen Winterausflug. Während des Ausflugs entscheiden sich alle (außer Beth, Josh, Chris und Sam, die versucht, Hannah zu warnen) Hannah, die sich zu Mike hingezogen fühlt, einen Streich zu spielen. Gedemütigt rennt Hannah aus der Berghütte in den verschneiten Wald. Beth, ihre Schwester, rennt Hannah nach. Beth findet Hannah auf einer kleinen Lichtung wieder und versucht sie zu beruhigen. Plötzlich hören sie ein grauenvolles Geräusch und rennen vor einem ihnen unbekannten Verfolger weg. Als sie am Rand einer Klippe ankommen, rutscht Hannah aus und hängt an der Hand ihrer Schwester, die sich an einem Ast festhält. Ein fremder Mann streckt seine Hand in Richtung der Schwestern aus, während der Ast bricht und beide offenbar in den Tod fallen. Hannah und Beth werden nie gefunden.

Zum ersten Jahrestag des Verschwindens von Hannah und Beth Washington lädt Josh die verbliebenen sieben Freunde erneut auf die Blackwood Pines ein. Alle machen sich auf den Weg dorthin. Als sich die Gruppe trennt, beginnt der idyllisch wirkende Ausflug unheilvoll zu werden. Mike und Jessica machen sich auf den Weg zu einer Gästehütte, um dort allein zu sein. Jessica wird von einer unbekannten Kreatur entführt. Mike versucht sie zu retten, indem er nach ihr sucht. Abhängig von seinen Entscheidungen findet er sie dabei entweder tot oder halb bewusstlos und schwer verletzt vor. Jessica fällt mit dem Aufzug, auf dem sie liegt, in die Tiefe. Mike verfolgt einen unbekannten Mann, von dem er glaubt, er habe Jessica getötet, bis zu einer verlassenen Nervenheilanstalt. Dort findet er Hinweise auf einen Minenunfall im Jahr 1952, wobei Minenarbeiter verschüttet wurden. Einer von ihnen wurde von Ärzten der Heilanstalt gefangen gehalten und gequält. Ein Reporter hat versucht, mehr über diese Sache herausfinden, die vertuscht werden sollte.

Spielprinzip Bearbeiten

Der Spieler schlüpft abwechselnd in die Rollen der Protagonisten. Dabei sorgen laute Geräusche, Musik und die Darstellung von Licht und Schatten für eine gruselige Atmosphäre. Der Spieler wird vor zahlreiche Entscheidungen gestellt, welche jeweils Auswirkungen auf den Verlauf des Spiels haben. Zusätzlich zu diesen Entscheidungen kommen Quick-Time-Events ins Spiel, welche, je nach dem, ob man sie meistert, ebenfalls eine tragende Rolle für den Spielverlauf besitzen. Stirbt eine Spielfigur, so ist dies endgültig. Dem Spieler ist es ab diesem Zeitpunkt nur noch möglich, mit den verbleibenden Spielfiguren weiterzuspielen. Es ist allerdings möglich, dass alle acht Protagonisten überleben. Jede Handlung der Spielfigur hat eine Auswirkung auf das weitere Spielgeschehen, auch wenn diese nicht offensichtlich ist. Bedingt durch die unterschiedlichen Entscheidungsmöglichkeiten ist ein mehrfaches Durchspielen notwendig, um alle möglichen Enden der Geschichte erleben zu können. Es sollen mehr als eintausend Szenen-Variationen vorhanden sein.

Trivia Bearbeiten

  • Ein kompletter Durchlauf soll ca. neun Stunden Spielzeit beanspruchen.