FANDOM


Wendigo
Wendigo
Eigenschaften
Lebensraum Minen
Merkmale Skelettartiges Äußeres, lange Finger, spitze Zähne, Fortbewegung auf allen Vieren, wendig und sprunghaft, keinerlei Geschlechtsmerkmale
Ernährungstyp *Carnivor (Bevorzugt Menschenfleisch, frisst aber auch Tierfleisch)
Sprache *Zischlaute (Wendigosprache)
Alter Zum Teil über 50 Jahre, wenn nicht sogar biologisch unsterblich
Größe Ca. 2 Meter
Gewicht Möglicherweise genauso viel wie in der menschlichen Form oder leichter
Haut Grau-weiß, Tattoos aus der Zeit des menschlichen Daseins bleiben erhalten
Haare Unbehaart, jedoch sind Barthaare möglich
Augen Weiß
Zugehörigkeit Mythologische Kreaturen
Bekannte Individuen *Hannah Washington

Ein Wendigo ist ein Mensch, der durch Kannibalismus auf dem Blackwood Mountain vom Wendigogeist eingenommen wurde und sich nach und nach in eine solche Kreatur verwandelt hat. Der Prozess von einer Verwandlung vom Menschen zum Wendigo dauert zwölf Tage.

GeschichteBearbeiten

Auf dem Blackwood Mountain lebte einst ein indigener Eingeborenenstamm, die Cree. Die Schamanen des Stammes erzählten Geschichten von großen Kreaturen Geboren im Eis. Der Stamm jedoch respektierte den Berg und alle auf ihm lebenden Tiere. Der Berg wurde den Cree heilig und somit auch jedes Tier. Sie glaubten, es würde Unglück bringen, einem auf dem Berg lebenden Tier etwas zu tun, weshalb sie ihre Jagdgründe anderorts suchten.

Doch 1893 kamen die weißen Einsiedler, die Bergleute. Sie fanden auf dem Berg Zinn, und später auch Spuren von Radium, und gruben deshalb tief im heiligen Berg. Die Cree sagen, dass der Berg aufschrie und so der Wendigogeist freigesetzt wurde.

VerwandlungBearbeiten

Wenn ein Mensch verzweifelt Nahrung braucht, gefangen auf dem Berg in heftigen Winterstürmen. Wenn er mehrere Tage nichts gegessen hat, dann beginnt der Wendigogeist, Besitz von ihm zu ergreifen. Sogar der stärkste Mensch ist nicht davor gefeit. Er wird erbarmungslos morden - oft sogar seine Gefährten, die mit ihm sind. Er wird das Fleisch roh von den Leichen abnagen, und dann beginnt die Verwandlung:

Zuerst verändern sich die Augen und werden weiß und milchig, ebenso wie die Haut, welche sich kreidebleich färbt und dick und widerstandsfähig wird. Dann werden die Zähne lang und spitz. Die Kreatur wächst und die Haut spannt sich über die Knochen. Jegliche Haare fallen aus, Tattoos bleiben bestehen, wie bei Hannah zu sehen war. 

Verhalten und EigenschaftenBearbeiten

Ein Wendigo ist der perfekte Jäger. Er kann jede kleinste Bewegung wahrnehmen und sehr gut riechen. Er bewegt sich sehr schnell und ruckartig auf allen Vieren, außerdem kann er ausgezeichnet an Wänden und Decken klettern und kommt so überall hin. Da der Wendigo ursprünglich ein Mensch war, weiß er genau, wie er diese jagen kann. Er kann seine Beute perfekt nachahmen, und sogar beliebige Menschenstimmen imitieren. 

Haut und Fleisch eines Wendigo sind wie ein Panzer und Stiche und Schnitte sind wirkungslos. Kugeln können seine Haut nicht durchdringen, jedoch kann ein Gewehr ihn auf Abstand halten. Ein Flammenwerfer ist die geeignetste Waffe gegen einen Wendigo, denn er fürchtet Feuer. Es umhüllt ihn, verbrennt seine Haut und macht ihn Schwach. Man kann einen Wendigo auch mit Feuer töten, jedoch sollte dies der letzte Ausweg sein, denn wenn ein Wendigo tot ist, entweicht der Geist in die Luft und sucht sich einen neuen Körper.

Die Cree erzählten, ein Wendigo entstehe durch den Biss eines anderen, jedoch ist ein Biss harmlos! Zum Wendigo wird man nur durch Kannibalismus , Durch ein Ritual und sollte man den Ruf eines Wendigos im Traum hören (Die letzten beiden Wege sind allerdings im Spiel nie erzählt)

Bekannte IndividuenBearbeiten

Makkapitew

Der Makkapitew war der mächtigste Wendigo, der je gelebt haben soll. Er jagte Hannah und Beth Washington und verursachte ihren Tod, ehe er vom Fremden durch dessen Flammenwerfer getötet wurde. Der Wendigogeist entwich und befiel Hannah.

Hannah WashingtonBearbeiten

Hannah Washington wurde vom Wendigogeist des Makkapitew befallen als sie wochenlang in den Minen Hunger litt. Schließlich aß sie ihre Schwester Beth, außer deren Kopf, komplett auf. Daraufhin wurde sie selbst zum Wendigo. Dies konnte man in ihrem Tagebuch lesen, welches Sam und Mike gegen Ende des Spiels in den Minen finden. Dort dokumentierte sie ihren großen Hunger und dass sie ihre tote Schwester essen musste. Doch dann schrieb sie, dass sich ihr Körper verändert und auf der letzten Seite, ist nur noch unverständliches Gekritzel zu erkennen.

Josh WashingtonBearbeiten

Wenn Hannah durch die Entscheidungen des Spielers in der Lodge stirbt, entweicht ihr Wendigogeist und befällt den in den Minen eingeschlossenen Joshua Washington, sofern er überlebt hat. Dieser isst die Überreste des Fremden und verwandelt sich selbst zum Wendigo. Als einige Ranger oder Polizisten in den Minen nach Josh suchen, greift er diese an und tötet sie vermutlich.

Billy BatesBearbeiten

Billy Bates war einer der 12 Überlebenden des Minenunglücks von 1952, die ihre Kumpels unter Tage aßen, um zu überleben. Im Blackwood Sanatorium, wo er behandelt wurde, verwandelte er sich schließlich zum Wendigo. Dies wurde von den Ärzten dort auf Film aufgenommen. Später ist er einer der Wendigowak, die die Lodge-Überlebenden terrorisieren und wird schließlich durch Mike oder Sam getötet.

TriviaBearbeiten

  • Der Wendigo ist eine Sagengestalt aus der indogenen Kultur
  • Im Horrorspiel STAIRS gibt es eine Monsterart, die sich durch hohe Körpergröße, zweibeinigen Gang, Magerkeit, quiekende Geräusche und weiße Hautfarbe auszeichnet. Da man sie in Minen antreffen kann, erinnert sie viele Spieler an die Wendigos aus Until Dawn, obwohl das wahrscheinlich nur Zufall ist.
  • In der zweiten Folge, der ersten Staffel von "Supernatural" tritt ebenfalls ein Wendigo auf, der stark an den aus Until Dawn erinnert.